4. Generation

1910 - 1955
Mohren Geschichte 4.Generation
‹ zurück

geführt von den Brüdern:

Oswald Huber
Geburt: 24.01.1887
Todestag: 08.06.1951
Frau: Hilda Huber

Eugen Huber
Geburt: 21.01.1896
Todestag: 23.12.1969
Frau: Anna Huber (geb. Summer)

Die jährliche Biererzeugung ist stark schwankend.
Geführt von Oswald Huber ist die Ära der 4. Huber Generation geprägt von den  Ausnahmezuständen der beiden Weltkriege. Eugen Huber ist an der Führung bis 1914 wesentlich mitbeteiligt, bis er zum Kriegsdienst einberufen wird.

Die miserable Wirtschaftslage und der Mangel an fachkundigen Arbeitskräften, bedingt durch den Weltkrieg, hinterlassen auch in der Geschichte der Mohrenbrauerei ihre Spuren. Unter anderem wird eine neue Flaschenabfüllanlage gekauft, jedoch erst nach dem Krieg installiert. Aufgrund des Weltkrieges und der sinkenden Nachfrage, muss die Produktion letztlich gänzlich eingestellt werden.

Die Brauerei wird vorübergehend als Kaserne umfunktioniert und beherbergt Soldaten aus Marokko. 

1951 verunglückt Oswald Huber tödlich in der Brauerei. Anton Menz, Schwiegersohn von Eugen Huber, übernimmt die Geschäfte und erhält die Prokura.

1955 übergibt er die Führung wieder an die Familie Huber. 

Back-To-Top