Die neue Leichtflasche ist da!

MB_Leichtflasche-News_header-detail_1440x450
‹ zurück

Wir präsentieren die Mehrweg-Leichtflasche aus Glas

Zeitgleich mit dem 30-Jahre-Jubiläum des Mohren Pfiffs präsentieren wir diese thermisch gehärtete Mehrweg-Leichtglasflasche, die Rohstoffe und Gewicht einspart und als neue Pfiff-Flasche zum Einsatz kommt. Neben der Ressourcenersparnis bei Produktion und Transport liegt der Vorteil in der praktischen Erleichterung für Kund/innen und Mitarbeiter/innen. 1,2 Millionen Euro investierten wir in Entwicklung und Austausch der Flaschen und 1,8 Millionen Euro in die neue Anlage für die Abfüllung. 

585 Tonnen weniger Glas pro Jahr auf dem Transportweg
Die neue Mehrweg-Leichtflasche aus Glas wurde von Vetropack, Herstellerin von Glasverpackungen, in enger Zusammenarbeit mit Bucher Emhart Glass entwickelt. Rund 90 Gramm weniger wiegt die neue Leichtflasche aus Glas im Vergleich zur alten Glasflasche. 210 Gramm ist das Gewicht der neuen, 300 Gramm der alten Mohren Pfiff-Flasche. Pro Kiste sind es stolze 1,8 Kilogramm weniger – und das bei gleicher Stabilität der Flaschen. Mit der Einführung der neuen Mehrweg-Leichtflasche aus Glas gehen wir einen konsequenten Schritt in Richtung nachhaltige Ressourcenschonung. Bei einer Abfüllung von 6,5 Millionen Flaschen pro Jahr werden insgesamt jährlich 585 Tonnen weniger Gewicht auf den Straßen transportiert. Das bedeutet eine enorme Reduktion von Rohstoffen bei der Produktion und dank des geringeren Gewichts auch eine Treibstoffersparnis beim Transport der Flaschen. Gleichzeitig ist es auch eine große Erleichterung für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den täglichen Arbeitsabläufen – die Flaschen sind leichter und einfach zu reinigen. Aber auch für unsere Kundinnen und Kunden stellt das geringere Gewicht eine Erleichterung beim Handling dar.

Umstellung bereits in vollem Gange
Am 15. April haben wir die ersten neuen Mehrweg-Glasflaschen befüllt und ausgeliefert. Die Umstellung und der Tausch der alten Flaschen gegen die neuen soll innerhalb von rund sechs Monaten vollzogen sein. Wir kooperieren beim Austausch mit dem Haus der Jungen Arbeiter in Dornbirn. Aktuell sind zwei Personen für vier Monate mit dem manuellen Austausch beschäftigt – die dann noch ausstehenden Flaschen werden sukzessive ebenfalls händisch direkt bei uns im Haus ausgetauscht werden. Die insgesamt knapp 4 Millionen alten Pfiff-Glasflaschen werden an den Hersteller Vetropack-Gruppe retourniert. Aus den alten Pfiff-Glasflaschen werden neue Glasflaschen produziert. Die gesamte Logistik des Austausches übernimmt Rhomberg Recycling und wird auf Schiene stattfinden.

Die neuen Leichtflaschen sind mit Hinweisen auf Hals- und Rückenetikett gekennzeichnet.

Leichtflasche content_gallery 2 800x520
Back-To-Top