Mohren Eisbock - Jahrgang 2020

ab 15. Februar im Lädele erhältlich
Detailseite_Header_Eisbock2020_1
‹ zurück

Traditionell eisgekühlt.

Unser traditionell im Februar stattfindender Mohren Eisbockanstich kann heuer aufgrund der Covid Schutzmaßnahmen leider nicht durchgeführt werden.

Bereits Ende Sommer des Vorjahres haben wir die neue Eisbock Jahrgangsedition eingebraut. Bis auf eine limitierte Menge die wir zum Verkauf anbieten, verwahren wir die Eisbock Editionen 2019 und 2020 und geben ihnen somit Zeit, weiter zu reifen und neue spannende Aromen zu entwickeln!  
Die neue Jahrgangsedition 2020 ist ab 15. Februar 2021 im Mohren Lädele erhältlich.

Mit einem Alkoholgehalt von ca. 10% ist der Eisbock das stärkste Bier im Hause Mohren.
Das kräftig, süffige Aroma und feine Dörrobst-Noten überzeugten Kunden und Partner der Brauerei. Durch seine Sherry-Noten eignet er sich hervorragend als Dessertbier und besticht den Gaumen des Genießers mit kraftvollem Geschmack.

Die Entstehung des Eisbocks
Erzählungen nach soll der Eisbock dadurch entstanden sein, dass ein Brauergeselle eines Abends in Kulmbach vergaß, die Bockbierfässer vom Hof in den Keller zu rollen. Durch die vorherrschende Kälte gefror das Wasser im Bier zu Eis. Im Inneren dieses Eises hatte sich ein malzig-süßes, schweres, aber süffiges Bier gesammelt: Der Eisbock war entdeckt. 
Diese Spezialität wird seither mit stetig verbesserten Verfahren und optimierter Technik von wenigen Brauereien hergestellt. Die Mohrenbrauerei Dornbirn ist eine davon. Auch heute noch wird ein gefülltes Fass mit Bockbier an die Kälte gestellt, damit das Bier am Rande des Fasses gefriert und im Inneren dieser besondere Mohren Eisbock entsteht.

 
Mohren_Eisbockanstich2020_01
Back-To-Top