Mohren eröffnet Museum in der Mohren Biererlebniswelt

Umfassende, interaktive und multimediale Ausstellung rund um das Thema Bier

Mohrenbrauerei-Biererlebniswelt-marktstrasse-headerbild logo
‹ zurück

Mohren eröffnet Museum in der Mohren Biererlebniswelt

Umfassende, interaktive und multimediale Ausstellung rund um das Thema Bier

Dornbirn, 12. Oktober 2016 – Ab 22. Oktober ist Vorarlberg um ein Museum reicher. Das Museum in der Mohren Biererlebniswelt wird nach eineinhalb Jahren Bauzeit eröffnet. Auf rund 700 m² und vier Etagen schuf Mohren gemeinsam mit dem Planungsbüro hämmerle.tschikof und Vogel Audiovision eine Ausstellung, die sich umfassend dem Thema Bier widmet.

Seit 1834 und in sechster Generation wird die Mohrenbrauerei von der Familie Huber geführt. Als älteste aktive Vorarlberger Brauerei legt Mohren großen Wert auf die Vermittlung von Brau- und Bierwissen. Im Haus zum Mohren werden seit einigen Jahren Seminare, Workshops und kulinarische Veranstaltungen rund um die Materie Bier angeboten.

Mit der Eröffnung des Museums wird aus dem Haus zum Mohren die Mohren Biererlebniswelt. „Wir bieten hier unter anderem mit Creativ Brauerei und Bierseminaren das umfassende Biererlebnis für alle Sinne. Mit dem Museum schaffen wir zusätzlich einen Ort an dem Biergeschichte und Brauereiwissen bewahrt und weitergegeben werden“, erklärt Geschäftsführer Heinz Huber.

Von der Sammlung zum Museum

Circa 10.000 Objekte – von alten Bierflaschen zu brauhistorischen Geräten – hat Heinz Huber in über 30 Jahren gesammelt. Aus der Sammelleidenschaft ist die Idee für das Museum entsprungen. In Zusammenarbeit mit dem Planungsbüro hämmlere.tschikof GmbH und der Vogel Audiovision GmbH, wurde das Vorhaben vom Frühjahr 2015 bis Oktober 2016 umgesetzt. Rund € 1,8 Millionen, ohne öffentliche Förderung, investierten die Mohren Eigentümer in dieses Projekt. Ein klares Statement seitens der Gesellschafter für das Kulturgut Bier.

Tradition und Geschichte erlebbar machen

In der interaktiven und multimedialen Schau sind auf 700 m² und vier barrierefreien Etagen zahlreiche Stücke der Sammlung Huber zu sehen. „Mit unserem Herzstück – einer komplett erhaltenen Brauanlage aus dem 19. Jahrhundert – ist es uns gelungen, die lange Tradition des Brauens für alle Besucher erlebbar zu machen und die Geschichte lebendig werden zu lassen“, so Museums-Initiator Huber.

Im Museum werden den Besuchern sämtliche Bereiche des Brauereiwesens nähergebracht: Technik der Herstellung, Bier als Wirtschaftsfaktor, Bierkultur, Brauereiwesen im In- und Ausland, Bierkonsum, Umgang mit Bier und Biergeschichte mit dem Schwerpunkt Vorarlberg.

Information und Attraktion

Sowohl das Museum als auch die Mohren Bierlebniswelt in ihrer Gesamtheit sollen laut Mohren als Orte für kurzweilige Wissensvermittlung fungieren.

Fact-Box:

Museum in der Mohren Biererlebniswelt

  • Bauzeit: Frühjahr 2015 - Oktober 2016
  • Planung/Architektur/Bauleitung: hämmerle.tschikof GmbH
  • Audiovisualisierung/konzeptionelle Unterstützung: Vogel Audiomedia Gesellschaft m.b.H.
  • Investitionssumme: ca. € 1,8 Mio.
  • Finanzierung: Mohren Gesellschaft, ohne öffentliche Förderungen
  • Ausstellungsfläche: 700 m² auf 4 barrierefreien Etagen
  • Jahresumsatz Mohrenbräu 2015: € 23,4 Mio. (+1,5%)
  • Beschäftigte: 115
  • Lehrlinge: 2
Back-To-Top