Biergattungen

‹ zurück

Biere werden laut Gesetz nach Biergattungen eingeteilt. Die Biergattung lässt sich aus dem Stammwürzegehalt in Gewichtsprozent eines Bieres herauslesen. Der Stammwürzegehalt gibt Aufschluss über den Anteil der unterschiedlichen Stoffe aus Malz und Hopfen vor der Gärung in %. Die restlichen Prozente auf 100 sind reines Wasser. Hier sind vor allem Malzzucker, Eiweiß, Vitamine und Mineralien gemeint. So wie Most zu Wein wird, wird Würze zu Bier. Der Stammwürzegehalt ist nicht zu verwechseln mit dem Alkoholgehalt. Biergattungen sind zum Beispiel: Vollbier, Schankbier oder Starkbier.

Back-To-Top