Gerste

‹ zurück

Zum Brauen wird die zweizeilige Sommergerste bevorzugt. Grund: Gleichmäßigkeit der Körner und die hervorragenden Keimeigenschaften. Das Gerstenkorn ist fest von Spelzen umschlossen, welche in der Brauerei als Filter im Läuterbottich fungieren.

Back-To-Top