Klosterbrauerei

Placeholder
‹ zurück

Die Klöster hatten einen entscheidenden Anteil an der Entwicklung der Braukunst in Deutschland. Die erste Braugenehmigung erhielt im Jahre 1043 das Kloster Weihenstephan. Erst im Jahre 1803 verloren die Klöster ihr Braumonopol an Städte, Adel und Bürger. Einige aber haben sich bis auf den heutigen Tag behaupten können.

Back-To-Top