Bockbierhalbefrorenes im Baumkuchenmantel

Mohren-Rezept_bockbier-halbgefrorenes-baumkuchenmantel
‹ zurück

Zubereitung Bockbierhalbgefrorenes:

Bockbier aufkochen und langsam auf 50 ml einreduzieren, mit den Eiern, dem Eidotter und Vanillezucker über Dampf dickschaumig aufschlagen. Danach kalt schlagen. Zum Schluss das geschlagene Obers darunter heben.

Zubereitung Baumkuchenteig:

Butter schaumig rühren, Staubzucker nach und nach dazugeben, Zitronenschale und Salz zufügen. Eigelb und Marzipan verrühren und unter den Abtrieb geben. Eiweiß aufschlagen, mit Kristallzucker cremig schlagen. Mehl, Maizena und Backpulver mischen und abwechselnd mit dem Eischnee unter die Eimasse mehlieren.
1/3 eines tiefen Backblech mit Backpapier auslegen, Baumkuchenteig in Schichten mit einer Winkelpalette aufstreichen. Jede Schicht bei 200°C im Rohr durchbacken, bis sie eine schöne braune Farbe hat. Nach dem Backen auskühlen lassen, stürzen und der Länge nach schneiden.

Endfertigung:

Form mit Klarsichtfolie und geschnittenem Baumkuchen auslegen, Bockbierhalbgefrorenes einfüllen und glattstreichen. Mit Baumkuchen abdecken und gefrieren.

Schnelle Variante:

Bockbierhalbgefrorenes ohne Baumkuchenmantel herstellen, in beliebige Förmchen abfüllen und gefrieren.

Zutaten für 4 Personen:

Baumkuchenteig:

  • 115 g Butter
  • 55 g Staubzucker
  • 60 g Eidotter
  • 75 g Marzipan
  • 45 g Mehl glatt
  • 40 g Maizena
  • 7 g Backpulver
  • Zitronenschale, Salz
  • 90 g Eiweiß
  • 55 g Zucker

Bockbierhalbgefrorenes:

  • 2 Eier
  • 1 Eidotter
  • 100 g Kristallzucker
  • 1 Vanillezucker
  • 200 ml Bockbier
  • 250 ml Obers
Gallerie-Mohren-Rezept_bockbier-halbgefrorenes-baumkuchenmantel
Back-To-Top