Mohrenbier-Grillhuhn

Mohren-Rezept-Huhn-laendle
‹ zurück

Zubereitung:

Das Huhn in Schenkel, Brüste und Flügel teilen, die Flügelspitze und den Brustkorb mit Knochen kann man gut als Basis für eine Hühnersuppe nehmen. Das Bier mit den Gewürzen in einer Schüssel durchrühren, Knoblauch, Zwiebel, Lorbeer und Rosmarin dazugeben.

Hühnerteile mit scharfem Messer einstupfen und in die Marinade legen und abgedeckt in den Kühlschrank geben. Mindestens 24 Stunden ziehen lassen, Fleisch ein- bis zweimal wenden.

Danach die Hühnerteile herausnehmen und mit Küchenkrepp abtupfen. Etwas einölen und mit Salz bestreuen.

Indirekt – also nicht direkt über der Glut – etwa 30 bis 40 Minuten grillen, bis die Haut braun und knusprig ist. Öfter wenden.

Zum Schluss direkt grillen, bis das Huhn die gewünschte Farbe hat

Tipps:

Die Marinade lässt sich ohne weiteres ein zweites Mal verwenden.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Bio-Huhn
  • 1/2 Liter Bier
  • 1/8 Liter Öl (vorzugsweise Raps- oder mildes Olivenöl)
  • 5 EL grober Dijonsenf
  • 1 EL edelüßes Paprikapulver
  • 1 TL Curry
  • 1 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 TL Salz
  • 1 Zwiebel, grob gehackt
  • 10 Knoblauchzehen, geschält und grob gehackt
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 große Stängel Rosmarin

Rezept: Sigrid Gasser
Foodfotografie: Sabrina Zerlauth

Gallerie-Mohren-Rezept-Huhn-laende
Back-To-Top